Beiträge von gtec

    Das liegt generell auch an den Gutachtern.

    Ja, aber nicht generell, sondern (sehr) häufig ;)


    Deren berechnete Kosten sind immer extrem hoch

    Stimmt so auch nicht, hatte schon zwei Mal den Fall (und kenne auch andere), dass es der Werkstatt unmöglich war, zu den kalkulierten Kosten zu arbeiten.

    Hier wurden vom Gutachter einfach über irgendwelche Zauberformeln generierte Phantasiewerte herangezogen, weil er keine Ahnung hatte oder zu faul war, nachzufragen.


    Beispiel die folierte Front meines MX-5 (Haube, Schürze, beide Kotflügel uns Spiegelgehäuse):


    Hier wurde vom Gutachter weniger als die Hälfte der ursprünglichen Kosten angesetzt, weil ja nur die Motorhaube und die Frontschürze betroffen waren ... Das das aber die beiden größten und aufwendigsten Teile waren, hat er einfach mal ignoriert.

    Am Ende war es dann genauso teuer, wie vorher alles zusammen, da sich durch Corona und Ever-Given & Co die Preise für Dienstleistung und Folien erhöht hatten.

    Helg-Adm

    Wenn was geändert wurde, ist das schon lange durch .... wenn der fMh nicht so freundlich ist, dass den aktuell wartenden Kunden vorab mitzuteilen ( oder es evtl. vielleicht sogar selbst nicht weiß) ... muss man sich überraschen lassen : m0010:


    Ein weiteres Problem in der Kette sind die unterschiedliche Konfigurationswünsche der einzelnen Importeure, Generalvertretungen & Co.


    Der Hersteller selbst bestimmt ja, was er alles ändern will bzw. definitiv ändert. Natürlich finden dazu im Vorfeld auch Gespräche/Umfragen mit den oben genannten statt um Wünsche, Ideen und vor allem auch Verbesserungen einfließen zu lassen.

    Am Ende basteln dann die oben genannten Herrscher über den Willen und Bedürfnisse der 'regionalen' Kunden die unterschiedlichsten Grundkonfigurationen und opt. Pakete daraus.


    Bis die ga zen Prozesse durch sind, hängen erstmal alle Beteiligten in der Luft, gerade dann sind die Verkäufer oft in der Bredouille, da der Kunde Fakten schaffen möchte ... der Verkäufer aber noch gar nichts genaues weiß : m0024:

    In der Regel läuft die Produktion schon ;)


    Wenn es wirklich größere Änderungen gibt, kann man meist ab Mai/Juni die 'aktuellen' Modelle nicht mehr bestellen, sofern sie nicht noch irgendwo auf Halde stehen.


    Irgendwann ab September/Oktober haben die Händler meist die neuen Daten in Ihren Systemen zum Bestellen. Prospekte und Webseiten folgen dann irgendwann.


    Wenn es unter den Nägeln brennt, geh zum Händler Deines Vertrauens und frag ihn : m0002:

    Dieses Kriterium unter diesen Aspekten wirst Du bei so gut wie keinem neuen Fahrzeug mehr finden.


    Zum einen hat das "+ Leihwagen + Wertminderung + Anwaltskosten =" nichts mit der Repararturfreundlichkeit des Wagens zu tun,
    zum anderen wird bei Markenwerkstätten (fast) generell nur noch getauscht und nichts mehr gedengelt, gezogen, gekloppt etc.

    Lackiert wird meist auch noch bei externen usw. usf.


    Da musst Du schon zu 'ner kleinen freien Klitsche gehen, dann stellen sich aber auch schon die nächsten Fragen bzgl. Garantie/Kulanz etc., wenn denn mal was ist 8|
    DIe Marken bzw. -werkstätten sind da genauso schnell wie beim Tauschen ... tja, wenn sie das bei uns ..... X(

    Aber wie auch ich schon sagte ... Mazda liebt Nischen ;)


    Ein weiterer Punkt könnte auch sein, dass Europa ja nicht der einzigste Markt ist ... es gibt (und wird es auch noch länger geben) auch Märkte, wo die Klientel anders tickt ... und wenn sich die Stückzahlen für eine absehbare Zeit auch in Europa noch pushen lassen, kann Mazda das nur Recht sein ;)

    Kurz bevor Du an der Wand aufschlägst, siehst Du sie auch im Monitor kommen :m0039:


    Scherz beiseite:
    Unserer zeigt erst (sehr) kurz vor dem Hinderniss automatisch das Front-Bild an, z.B. Büsche als Parkplatzbegrenzung, Randstein etc.
    Aber es kommt halt auch sehr auf das Hinderniss bzw. die Softwareerkennung desselbigen an, manche werden mal früher, mal später, mal gar nicht angezeigt.
    Aber uns stört das nicht, wir konnten vorher auch 'ohne', man muss halt nur die 'Eckpunkte' kennen .. aber toll ist es trotzdem : m0007:


    Für die Seite hatten wir noch nie eine Einblendung, z.B. extrem nahes Parken, Ticketautomat Parkhaus, Tankzapfsäule etc. ... da muss anschalten, wenn man das 'näher' betrachten möchte ;)

    Andererseits fallen beim Matrixgrau auch diese unschönen, monströsen Plastikverkleidungen der Radläufe nicht so auf.

    Aus diesen Grund hab ich mir auch Matrixgrau ausgesucht.

    Matrixgrau stand für uns wegen der Beplankung auch ausser Frage ... bis wir den schwarzen G150 Probegefahren haben.
    Meine Frau meinte, wenn ich den doch noch in Matrixgrau bestelle, kann ich ihn gleich vollpacken und mir 'ne neue Wohnung suchen :w0030:

    Man muss sie einfach lieben :m0042:

    Kleine Anmerkung noch zum Matrix-Licht ;)


    Wir waren letztes Jahr mal mit CX-30 statt MX-5 in Kärnten und haben dabei auch eine Spritztour nach Grado/Italien gemacht und sind dann über den Vrsic-Pass (Bovec > Kranjska Gora) zurück.

    Leider hat es da geregnet und war schon dunkel, als wir diesen tollen Pass gefahren sind.

    Aber das Matrix-Licht in den gut 50 Haarnadelkurven (zum Teil auch Kopfsteinpflaster) war schlicht und ergreifend ... GENIAL : m0011:

    Durch das adaptive Licht hatte ich einen noch nie dagewesenen Überblick 'um die Kurve herum' ... das Auto zeigte noch schön auf den Abgrund bzw. die Bäume, aber durch den Lenkradeinschlag wurden schon mehr als die Hälfte der Kurve super ausgeleuchtet, da die LED's entsprechend schalten : m0006: ... soweit um die Kurve leuchtet auch der MX-5 mit seinem Matrixlicht nicht aus : m0010:

    Da kann es nur eine Entscheidung geben! Funktion schlägt Design.

    Genau meine Rede .... Design kann man(n) nachträglich immer ändern ... Funktionalität ist bei der heutigen Technik kaum noch möglich.

    Und die ersten drei Optionen von Select + Premium + Design können je nach Wohn-/Einsatzort sogar mehr als sinnvoll sein, z.B. bei uns im Voralpenland ;)


    annyro
    Hast Du das Matrixlicht des CX-30 schon mal nachts als Fahrer selbst erlebt/erfahren?
    Wenn nicht, bitte deinen fMH um einen Wagen über Nacht oder Wochenende und teste das aus ... muss man selbst gesehen haben :thumbup:


    Wir durften im Vorfeld einen Mazda 3 X186 eine halbe Stunde und einen CX-30 G122 eine Stunde Probe fahren.
    Wenige Tage später hieß es dann, es wird den G150 auch in D geben, da haben wir den Kauf verschoben.

    Als der Testwagen dann 3 Monate später endlich beim Händler war, haben wir diesen am Freitag kurz vor Ladenschluß abgeholt und am Montag kurz nach Ladenöffnung wieder abgegeben.
    An diesem Wochenende haben wir wirklich nichts ausgelassen mit dem Wagen und dann auch bestellt :love:


    Kosten? ... Nur Sprit 8)