Beiträge von Ennard58

    Hallo zusammen,


    bei mir, hat es ungefähr 5 Wochen gedauert. Als ich mein Auto beim Händler gekauft habe, war er schon auf dem Schiff. Ich nehme an, das ist nur eine Vermutung, die Händler in Deutschland (Österreich, Schweiz ?) können auf ein Kontingent vorgefertigter Autos zugreifen. Also verschiedene Farben und Ausstattungen etc. Wenn die dann gerade auf dem Schiff sind, verfügbar sind, Glück gehabt. Überlegt mal, man bestellt ein Auto das erst in Mexiko oder Japan gebaut werden muss (Spezialkonfektionierung) und dann noch per Schiff nach Europa. Da kannst Du lange warten, würde ich sagen. Meiner stand dann fast 14 Tage im Hafen, bis er beim Händler war. Aber dann ging alles sehr schnell.

    Sorry, ich schon wieder ;(


    Inzwischen habe ich einige Funktionen schon selbst heraus gefunden, gestern habe ich mal eine längere Spazierfahrt unternommen. Hatte mein iPhone per USB Kabel angeschlossen. Jetzt die Frage: wie geht das mit Apple Car Play?

    Einfach den Port im Fahrzeug suchen? Bei mir bleibt das Display einfach nur grau. Hier im Forum gibt es ja viele Beiträge über Car Play, aber wirklich einen Tip habe ich nicht gefunden. Wahrscheinlich, mache ich einen Lächerlichen Fehler.


    Dankeschön, für eure Unterstützung

    Hallo Zusammen,


    jetzt ist es also soweit. Seit gestern 16:30 Uhr fahre ich meinen ersten Japaner, gebaut in Mexiko. Die Übergabe war neu. Auto mit Tuch abgedeckt, Bilder ... nur der Sekt fehlte. Ich habe ich eine Stunde Druckbetankung bekommen, was zur Folge hatte, dass ich sämtliche Papiere vergessen habe. Ich war dann froh, als ich endlich auf der Piste war und mich mal nur um mich und das Auto kümmern konnte. Äh, wie stelle ich gleich den Tageskilometer Zähler ein .....? Daheim angekommen, habe ich direkt angefangen, mein neues Schätzchen zu personalisieren. Der Aufkleber meines Eishockey Vereins, Brillen verstauen (ich glaub ich habe zuviel) etc. Dabei sind mir schon einige Dinge aufgefallen. Durch den Schein des Garagenlichtes dachte ich, die Heckscheibe ist aber noch schmutzig. Also, säubern. Weit gefehlt, dass sind winzige Einschlüsse im Glas. Außerdem habe den Eindruck, dass der Lack Pickel hat. Wenn man mit einem weichen Lappen, z.B. an der Heckklappe, wischt, bleiben Fussel an der Karosse hängen. Sieht aus wie ein Fussliger dunkler Anzug. Ich muss heute mal bei Tageslicht danach schauen.

    Oft angesprochene Themen, wie das LED-Licht, dazu kann ich noch nichts sagen. Mein erster Eindruck, aber durchaus positiv. Der Bordcomputer hat nicht ganz so viel Abfragen wie bei meinem alten Auto (Opel Mokka) oder ich habe sie noch nicht gefunden. Ich finde z.B. nur den Durchschnittsverbrauch. Aktueller Verbrauch, gefahrene Zeit, etc.? Heute werde ich mal die Handbücher am PC studieren. Drei habe ich gefunden, wer Bedarf hat, einfach melden, dann teile ich die Links.

    So, dass war es erst mal fürs erste. Ich melde mich wieder.


    Bis dann :)


    Sonderseiten

    Verstärkung für die Bestseller


    Mazda CX-30 – Neu entwickeltes kompaktes Crossover-SUV


    Verstärkung für die Mazda Bestseller: Mit dem neuen Mazda CX-30 schließt der japanische Automobilhersteller die Lücke zwischen den Erfolgsmodellen CX-3 und CX-5. Das neu entwickelte kompakte Crossover-SUV erfülle laut Hersteller die Anforderungen stilbewusster Kunden, die urbane Abmessungen mit Platz, Praktikabilität und einem eleganten Design verbinden wollen.

    Nach dem Mazda3 sei der CX-30 der zweite Vertreter der nächsten Mazda-Produktgeneration und verkörpere alles, was das Besondere eines Mazda ausmache: ein elegantes Kodo Design, ein an den Bedürfnissen der Insassen ausgerichtetes Interieur, beispielloses Jinba Ittai Fahrvergnügen und mit dem Skyactiv-X – dem weltweit ersten Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung.

    Das Interieur ist von großer Klarheit geprägt. In ihm verbinden sich der auf den Fahrer zugeschnittene Cockpitbereich und ein offener Raum für die Passagiere zu einer angenehmen Atmosphäre. Das serienmäßige Head-up-Display mit Frontscheiben-Projektion, die Instrumente und das zentrale Display sind in einer klaren und schnell erfassbaren Optik gestaltet. Das mittig angeordnete 8,8 Zoll große Display wird mit dem Multi Commander bedient, der den Nutzer intuitiv und einfach durch das Menü leitet. Auch das von Grund auf erneuerte Konnektivitätssystem Mazda Connect, das noch mehr Sicherheit und Bedienfreundlichkeit biete, ist an Bord. Das 430 Liter fassende Gepäckabteil werde den unterschiedlichsten Lebensstilen und Bedürfnissen gerecht. Neu ist das Smart Cargo System mit variablem Kofferraumboden, das ein flexibles Verstauen von Gepäck und Gegenständen ermögliche (ab Selection).

    Die Motorenpalette des Mazda CX-30 besteht aus den neuesten Skyactiv-Diesel- und Benzinmotoren, die sich jeweils mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe Skyactiv-MT oder der Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive kombinieren lassen und schon jetzt die Abgasnorm Euro 6d erfüllen. Spitzentriebwerk ist der neue Skyactiv-X Benzinmotor mit revolutionärem SPCCI-Brennverfahren, der die Vorteile eines konventionellen Benzinmotors mit der Effizienz eines Dieselmotors vereine. Er 132 kW/180 PS.


    Quelle

    Ausgabe Die Rheinpfalz Pirmasenser Rundschau - Nr. 262
    Datum Dienstag, den 10. November 2020
    Seite 24


    Anmerkung von mir. Warum gerade heute der CX-30 in unserer Tageszeitung behandelt wird, keine Ahnung! Das Auto gibt es ja doch schon seit 2019. Aber, lieber spät als nie :saint:

    Trotzdem bin ich froh, ab heute stilbewusst unterwegs zu sein ;)

    Einmal Gelb und einmal Grün. Gelb für Vorne und Grün für Hinten oder war es umgekehrt ?

    Das kann man normalerweise nicht übersehen.

    Das stimmt auch, aber wo sind die Kontrollleuchten meistens? Irgendwo, winzig im Armaturenbrett. Gerade die Nebelschlußleuchte müsste 5 cm Durchmesser haben und den Benutzer selbst blenden. Dann würden sie aus bleiben ;)

    Hallo Gemeinde,


    noch steht der CX-30 beim Händler. Aber ich überlege, die Bremssättel in rot zu lackieren. Wollte ich schon immer, bei einem neuen Fahrzeug machen. Wenn sie erst dreckig sind, ist es nicht mehr so einfach. Hat jemand damit Erfahrung oder hat es vielleicht schon selbst gemacht. Was denkt ihr?


    Siehe Video:


    Ist das so erlaubt im Forum, falls nicht bitte sagen, dann lösche ich den Link

    Erlaubt aber nur, wenn die Sicht unter 50m ist und das wiederum ist relativ selten.

    Stimmt, habe nie etwas anderes behauptet. Problem das ich dabei sehe. Viele wissen nicht was 50 m sind, dann schalten sie das Teil an und vergessen es. Dann brennt der Mist für lange Zeit. Bei neueren Autos schaltet sich das Teil aus, wenn die Zündung ausgemacht wird. Aber bei alten Autos, mit Festschalter, halt leider nicht.

    Hallo,


    Vielleicht eine blöde Frage, aber keine Nebelscheinwerfer? Nicht das ich die in den letzten Jahren jemals gebraucht habe. Ich sag immer, das sind sieht gut aus Scheinwerfer, wenn all die Audi und BMW Fahrer mit Standlicht und Nebelscheinwerfer rum fahren. Aber etwas verwundert bin ich schon. Hatte mich aber im Vorfeld auch nicht damit befasst. Ich bin mal gespannt, wie das Licht ist, ab Dienstag werde ich es wissen. :love: Was mich aber noch mehr nervt, sind die Vollpfosten die die Nebelschlußleuchte an haben und dann mit 150 km/h über die Straßen düsen. Oder sie in geschlossenen Ortschaften an haben (ist aber inzwischen erlaubt, leider)

    Die aus Japan kommen mit einem Paket Suschi, die aus Mexico mit Tappas. :m0034:

    Tja, die aus Japan sind Wasser gewöhnt, die aus Mexiko nur strahlenden Sonnenschein. Gut, ich gehe mal davon aus, dass die Mexikaner motiviert sind und es da nicht wirklich Qualitative Unterschiede gibt. Meine Firma ist auch Weltweit vorhanden (Deutschland, Nordamerika, Russland, China, Indien, UK, Spanien, Italien und neuerdings Brasilien) Aber wollte ich etwas aus China oder Indien ?

    Wichtig wäre jetzt mal, dass er den Weg in die Pfalz findet. Der Rest findet sich - hoffentlich.

    Ah danke, verstanden. Das hatte ich jetzt nicht erwartet. Ein bisschen bin ich nun doch geschockt - Produktion in Mexiko. Upps. Als ich eben im Forum das mit den Problemen in der Waschanlage gelesen habe, war ich schon überrascht. Da habe ich bisher ja mit keinem Auto Probleme gehabt.

    Der G122 und der G150 aus Mexico

    Danke nowodka. Vielleicht eine blöde Frage, aber wo steht G122 oder G150? Mein Modelltext lt. CX-30 L SKYACTIV-G 150PS. Ich dachte jetzt die ganze Zeit, das Auto kommt aus Japan.

    Hallo Zusammen,


    noch ist mein Auto nicht da und ich habe schon die erst Frage. Für einen Mazda CX 30 wie lautet dafür die ModellNr.? Könnte die mit DGK9... beginnen oder ist das schon ein Teil der Fahrgestellnummer?


    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, den Stand der Auslieferung zu sehen? Wo ist das Auto gerade etc.?


    Danke für eure Hilfe